Paul Lindau – Freund

(geb.3.6.1839 in Magdeburg, gest. 31.1.1919 in Berlin)

Paul Lindau lernte Wilhelm Busch nach 1873 in München in der Künstlergesellschaft „Allotria“ kennen, zusammen mit den Malern Franz von Lenbach, Friedrich von Kaulbach, dem Bildhauer Lorenz Gedon und dem Dirigenten Hermann Levi. Lindau bewunderte Busch sehr und suchte stärkeren Kontakt zu ihm als umgekehrt. Mehrfach versuchten Lindau und seine Frau Anna vergeblich, Busch nach Berlin einzuladen; Busch sagte jedes Mal ab.

Paul Lindau war Redakteur, Dramatiker, Theaterleiter und Publizist. Zwischen 1870 und 1880 hatte er als Theaterautor großen Erfolg, insbesondere mit seinem Stück “Maria und Magdalena”. Auch als Romanautor, vor allem mit seinem Zyklus “Berlin” (1886-88), und als Reiseschriftsteller fand er eine breite Leserschaft. Im Herbst 1873 heiratete er in Berlin seine zweite Ehefrau Anna Kalisch, Tochter des Schriftstellers und “Kladderadatsch”-Journalisten David Kalisch. Das Paar hatte einen Sohn, Hans Lindau.

nach oben