Wilhelm Busch - Urvater des modernen Comics 

Wilhelm Busch gilt als "Urvater des modernen Comics". Hier finden Sie neben einigen Gedichten und Geschichten auch über seinen Lebenslauf die Werke "Von mir über mich" und "Was mich betrifft". Des Weiteren auch einen Wegweiser zu seinen Gedenkstätten

Jubiläumsausstellung: 75 Jahre Museum Wilhelm Busch

20120921164231

Ausstellung im Wilhelm Busch · Deutsches Museum für Karikatur und Zeichenkunst

So 30.09.2012 -  Mo 21.04.2014

Aus Anlass des 75. Jubiläums präsentiert das Museum Wilhelm Busch – Deutsches Museum für Karikatur und Zeichenkunst in Hannover eine neue Sammlungsausstellung mit 200 Werken aus seinem international bedeutenden Bestand historischer und zeitgenössischer Karikatur. Unter den ausgestellten Blättern sind auch Werke, die erst in jüngerer Vergangenheit in die Sammlung gekommen sind und nun erstmals gezeigt werden.

Die Sammlungsschau macht einen Streifzug durch die Geschichte der Bildsatire, beginnend mit der „Erfindung“ der Karikatur durch Künstler wie Annibale Carracci und William Hogarth. Es folgen politische Karikaturen und Gesellschaftssatiren des 18. Jahrhunderts, darunter Arbeiten von James Gillray, Thomas Rowlandson und Francisco de Goya. Aus der Phase zwischen Restauration und Revolution im 19. Jahrhundert stammen unter anderem Arbeiten der französischen Ausnahmetalente J. J. Grandville und Honoré Daumier sowie Blätter des Pioniers der Bildererzählungen Rodolphe Töpffer.

Wilhelm Busch, ebenfalls ein „Urvater des modernen Comic“, ist mit ausgewählten Werken vertreten, an denen sein motivischer Einfallsreichtum und seine zeichnerische Virtuosität deutlich hervortreten. Unter anderem werden Reinzeichnungen zu Julchen und Balduin Bählamm sowie Zeichnungen nach der Natur gezeigt.

» weiter lesen

Zum 150. Jubiläum von Max und Moritz

Soziale Netzwerke 

Wilhelm Busch auf Google+, Facebook, Tumblr